Donnerstag, 25. August 2011

Backen mit "Loch"

Bilderanleitung für Boden
mit "Loch" für Füllungen

(i.d.R. Sahne) für Fondanttorten




~ große und kleine Backform fetten
oder mit Backpapier auskleiden
~ die kleine Form auch von außen
~ hier 16cm Durchmesser außen und 12cm innen




~ in die große Form etwas Teig einfüllen
~ kleine Backform vorsichtig daraufstellen
(Teig darf nicht zu flüssig sein)
~ den restlichen Teig am Rand einfüllen
~ damit es nicht so gekleckert aussieht wie bei mir, Teig in einen Gefrierbeutel füllen und eine Ecke abschneiden und dann damit den Teig "einspritzen"
~ die innere Form auch etws mit Teig füllen, der Boden wird später zum Schließen verwendet



~ Ergebnis nach dem Backen
~ Kuchen etwas auskühlen lassen
und vorsichtig die innere Form lösen

~ dann den Rest "auspacken" und auskühlen lassen



~ beim großen Kuchen den Rand begradigen
~ ggf. den kleinen Boden noch mal halbieren
~ Kuchen kann nun gefüllt werden
~ zweiter Boden kann als Mittelschicht dienen



~ Abschlußboden einlegen
(so dass der Rand und Boden auf einer Ebene sind)

~ fürs Eindecken mit Fondant mit Buttercreme einstreichen
~ für besonders gerade Flächen den Kuchen nun drehen
und dort auch mit Buttercreme einstreichen

~ durchkühlen und dann eindecken

Kommentare:

shia @ cakeinvasion.de hat gesagt…

Hi!
Das ist ja 'ne tolle Idee, so simpel und effizient!! Bin begeistert! Die werde ich sicherlich mal ausprobieren und dir berichten :)!!
Liebe Grüße,
Shia

Gülsüm hat gesagt…

cool... eine tolle anleitung hast du für uns gemacht. danke!
LG

VaLeNtInA hat gesagt…

Wow, danke für diese super Idee! Muss ich mal ausprobieren. Wollte schon lange eine Torte mit Sahnecreme füllen!